Nachhaltigkeit

Testing Powertrain to move the future

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeitsbericht 2021 (Auszug)

Aktuelle Trends wie emissionsfreie Fahrzeuge oder die CO2-neutrale Entwicklung und Produktion belegen die wachsende Bedeutung von Nachhaltigkeit in der Automobilbranche. Diese befindet sich in einer radikalen Umbruchphase. Treiber dieser Transformation sind Elektromobilität, Autonomes Fahren und Connected Vehicles. Die wachsende Nachfrage nach Elektro-Autos und innovativen Mobilitätskonzepten zeigt, wie wichtig Nachhaltigkeit mittlerweile ist.

Klimawandel und CO2-Emissionen sowie Nachhaltigkeit der Wertschöpfungskette stehen bei der Transformation im Fokus. Der Klimawandel und die Auswirkungen sind längst Teil einer breiten gesellschaftlichen Debatte. Infolge dessen hat der Gesetzgeber die Vorgaben zum CO2- Ausstoß in den vergangenen Jahren deutlich verschärft. Automobilhersteller müssen ihre CO2- Emissionen sowohl in der Fahrzeugproduktion als auch für die Fahrzeugflotte reduzieren. In diesem Zusammenhang spielt der Einsatz alternativer Antriebsstränge wie beispielsweise Brennstoffzellen eine wichtige Rolle. Da natürliche Ressourcen immer knapper werden, gewinnen nachhaltige Wertstoffketten für die Automobilindustrie an Bedeutung. Sie basieren auf dem Grundsatz der Wiederverwendung und dem Recycling von Ressourcen. Automobilhersteller setzten auf biologisch abbaubare Komponenten und nachhaltige Prozesse in Forschung, Entwicklung und Produktion. Eine nachhaltige Lieferkette und umweltverträgliche Transporte sind unabdingbar, um Verantwortung für Menschenrechte und Umweltschutz umfassend zu leben.

Wir unterstützen den Systemwechsel zur E-Mobilität, Verbrennungsmotoren mit Wasserstoff sowie Brennstoffzellentechnologie auf Wasserstoffbasis, um innovative Lösungen für den Umwelt- und Klimaschutz zu liefern.

Mit unserem Motto „Testing Powertrains to Move the Future“ sehen wir uns als Innovationspartner gemeinsam mit unseren nationalen und internationalen Kunden – vor allem Hersteller und Zulieferer aus der Automobilbranche – die Zukunft zu gestalten. Wir analysieren permanent die Marktentwicklung, um frühzeitig Trends zu erkennen und unsere Partner mit Prüfinnovationen zu unterstützen.

  • Was treibt das Auto der Zukunft an?
  • Wie leistungsfähig und umweltfreundlich sind Elektroautos?
  • Welche Alternativen gibt es?
  • Wie leistungsstark sind Wasserstoff-Motoren?
  • Wie lange hält ein Getriebe?
  • Wie schnell altern die Motoren?
  • An den Antworten auf all diese Fragen arbeiten wir rund um die Uhr.

Nachhaltiges Handeln ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit.

Unsere Nachhaltigkeitsstrategie:

Bei KST basiert Nachhaltigkeit auf drei Säulen: wirtschaftlich erfolgreiche Entwicklung & Prüfung, Umweltschutz sowie gesellschaftliche Verantwortung. Dafür setzen wir uns als verantwortungsvolles und erfolgreiches Unternehmen gleichermaßen ein.

Verhaltenskodex

KST verpflichtet sich und alle Mitarbeiter zur Einhaltung höchster ethischer Standards sowie zur Beachtung nationaler und internationaler Gesetze.
Diese beinhalten:

  • Gesetzestreue
  • Verhinderung von Bestechung, Korruption und Schmiergeldzahlungen
  • Faires Wettbewerbsverhalten
  • Umgang mit Interessenskonflikten
  • Verhinderung von Geldwäsche
  • Einhaltung der Verhaltensrichtlinie

KST erwartet auch von seinen Geschäftspartnern eine Verpflichtung zur Anwendung dieser Standards.
Wir wollen das Vertrauen unserer Kunden und Geschäftspartner in unser Unternehmen durch fairen Umgang miteinander stärken. Regelkonformes Verhalten ist die Grundlage dafür.

Zertifizierungen

Entsprechend den einschlägigen Vorschriften haben wir verschiedene Zertifizierungen umgesetzt, welche regelmäßig überprüft und auditiert werden. Hierzu gehört ein Qualitätsmanagementsystem nach ISO 9001:2015 zertifiziert durch TÜV SÜD. KST ist TISAX zertifiziert. Dies ist ein von der Automobilindustrie definierter Standard für Informationssicherheit. Am 29.04.2020 erhielt KST die Akkreditierung für die französische Maßnahme „Steuerguthaben Forschung“, welches durch das französische Ministerium für Bildung und Forschung ausgestellt wurde. Mit der Akkreditierung für die Jahre 2019, 2020 und 2021 ist KST als innovativer Forschungsdienstleister für Unternehmen in Frankreich anerkannt.

Leistungsspektrum

Durch die Schaffung einer umweltfreundlichen Identität unseres Unternehmens stärken wir das Vertrauen unserer Kunden in unsere Leistungs- und Innovationsfähigkeit und wollen weitere Kunden und Zulieferkreise für umweltbewusstes Verhalten sensibilisieren.

KST betreibt in Bad Dürkheim ein Prüffeld mit modernsten Prüfständen für Pkw-, Nutzfahrzeug- und Großmotoren sowie für die Entwicklung und Erprobung von Kfz- Antriebssträngen.
Das Leistungsspektrum umfasst Versuchs- und Entwicklungsarbeiten für

  • Elektrische / Hybride Antriebe
    • 48V – 1.200V
    • Dauerlauferprobung (PTCE, HTHE, HTOE, …)
    • Funktionsentwicklung
    • Komponentenerprobung
  • Antriebsstrang (BEV / Hybrid / konventionell)
    • 2EM Konfiguration
    • 3EM Konfiguration
    • 4-Wheel Konfiguration
  • Leistungselektronik / Inverter
  • Wasserstoffbasierte Antriebe (Wasserstoffmotor, Brennstoffzelle)
  • Synthetische Kraftstoffe / Betriebsstoffe
  • Großmotoren – Industrie / Bahn / Marine
  • Konventionelle Antriebe
  • Abgasemissionen
  • Antriebserprobung
  • Komponenten und Systemerprobung
  • Fahrversuche und Flottenalterung
  • Vollständig ausgerüstete Werkstatt
  • Labor für Ölanalysen

Vor dem Hintergrund volatiler Märkte und auch dem politischen Willen zur Förderung von alternativen Antriebskonzepten intensiviert KST seine Aktivitäten im Bereich Forschung und Entwicklung. So wurden nicht nur Testmöglichkeiten für Leistungselektronik entwickelt und produktiv gestellt, sondern auch Prüfkapazitäten auf Wasserstofffähigkeit erweitert und die Entwicklung von System-Effizienz-Prüfständen vorangetrieben.

Für das Betreiben der unterschiedlichen Prüfstände benötigen wir Kraftstoff, Strom und Wasserstoff. Die Kraftstoffe für die Verbrennungsmotoren werden in Tanks gelagert. Betriebsstoffe wie AdBlue, Glysantin etc. sowie Öle werden in handelsüblichen Gebinden bezogen und fachgerecht gelagert. Die Lagerung von Gefahrstoffen erfolgt in bauartzugelassenen Tanks, die den Vorschriften entsprechend ausgerüstet sind und der regelmäßigen Überwachung unterliegen. Strom beziehen wir von einem regionalen Anbieter und ab 2022 Ökostrom. Wasserstoff beziehen wir von unserem Lieferanten über tägliche Trailer-Lieferungen. Seit Mai 2021 verfügt KST über eine Trailerstation auf dem Werksgelände. Geplant ist ab März 2022 eine weitere Trailerstation in Betrieb zu nehmen. Ein Wasserstofftanklager ist ebenso in Planung.

Nachhaltigkeitsbericht 2021

Bericht herunterladen

Weitere Inhalte