Fon +49 (0) 6322 7990
Menu

ELEKTRISCHE UND HYBRIDE ANTRIEBSSYSTEME
(Kfz-/Industrie-Applikationen)

 

 

„Die Entwicklungspotenziale der Komponenten, der Subsysteme und des Gesamtsystems der elektrifizierten Antriebe sind erst in geringem Umfang ausgeschöpft.“

Damit diese in jedem Entwicklungszustand erprobt und validiert werden können, führen wir Tests von Elektromotoren, Invertern, elektrischen Zusatzkomponenten sowie Hybridantrieben durch. In unserem Prüffeld für Elektroantriebe stehen dazu unsere modernen Prüfstände für die unterschiedlichsten Entwicklungsaufgaben zur Verfügung.

KST sieht sich als fortschrittlichen und innovativen Partner für Ihre Entwicklungsarbeiten, denn wir setzen für Sie Entwicklungs- und Dauerlauf-Prüfstände auf dem neuesten Stand der Technik ein.

Entwicklungstätigkeiten

 

 

Mit unseren Entwicklungs- und Funktionsprüfständen führen wir für Sie die unterschiedlichsten Messungen an elektrischen Antrieben durch. Wir erarbeiten mit Ihnen gemeinsam die gewünschten Anforderungen und rüsten den Prüfstand mit der erforderlichen Messtechnik aus.

Leistungsspektrum von der Komponente bis zum Komplettantrieb

 

 

Unser Leistungsspektrum von der Komponente bis  Komplettantrieb umfasst folgende Punkte:

  • Prüfstände zur Erprobung von Elektromotorenantrieben (auch hybride Systeme)
  • Prüfstände zur Erprobung von Elektromotorenantrieben inklusive Nutzung originaler Fahrzeugbatterie (auch hybride Systeme)
  • Funktionsuntersuchung
  • Thermische Validierung
  • Leistungs- und Effizienzprüfungen
  • Start-Stopp-Simulation
  • EOL (End of Line)
  • Parameterprüfung
  • NVH-Untersuchung
  • Umweltsimulation
  • Dauerhaltbarkeitserprobung
  • Powered Thermal Cycle Endurance (PTCE)
  • High and Low Temperature Operation Endurance (HTOE)
  • High Temperature Humidity Endurance (HTHE)
  • Elektrische Prüfungen nach den Normen LV124, 148 und 123

Selbstverständlich stellen wir Ihnen eine frei programmierbare Leistungselektronik zur Verfügung, sollte für Ihre Entwicklungsvorhaben nur der Motor verfügbar sein (siehe dazu auch „Kompetenz – Leistungselektronik / Inverter“).

Dauerlauferprobung

 

 

Auf unseren Prüfständen kann die Antriebserprobung (FWD, RWD, AWD, Transaxle-Systeme ) mit bis zu 5 Elektro-Maschinen erfolgen:

  • 5EM (AWD)
    Getriebe- / Differentialerprobung mit vier Belastungs- und einer Antriebsmaschine (bis 520kW)
  • 4EM (AWD)
    E-Antriebstrangerprobung mit vier Belastungseinheiten und einer Spannungsquelle
  • 3EM (FWD / RWD)
    Getriebe- / Differentialerprobung mit zwei Belastungs- und einer Antriebsmaschine (bis 520kW)
  • 2EM (FWD / RWD)
    E-Antriebstrangerprobung mit zwei Belastungseinheiten und einer Spannungsquell
  • 2EM
    Antriebstrangprüfstand mit zwei Belastungseinheiten und Verbrennungsmotor
  • 2EM (FWD/RWD)
    Getriebeerprobung mit blockiertem Differential mit einer Belastungs- und einer Antriebsmaschine (bis 520kW)
  • 1EM (FWD/RWD)
    E-Motor Erprobung ohne Getriebe mit einer Belastungsmaschine (bis 520kW)

Für die Erprobung von E-Motoren oder kompletten elektrischen Achsen bieten wir außerdem die Back to Back (Prüfling gegen Prüfling) -Aufbauvariante an.

Ausstattung

 

 

Für die Erprobung und Entwicklung der Elektromotoren bzw. Hybridantriebe sind unsere  Prüfstände für eine Vielzahl von Versuchsaufgaben ausgestattet:

  • bis 5EM-Anwendungen
  • Antriebsystem E-Maschine bis 520kW / 24.000 rpm
  • Motor-Emulation / Power-HiL
  • Spannungsquelle 1.200V / 2.000A / 500kW
  • 4-Quadrantenbetrieb pro Rad bis 390kW / 5000Nm
  • Medienkonditionierung
  • Umgebungskonditionierung
  • Restbussimulation
  • CANoe CANape
  • Feldbuskommunikation
  • Hochfrequente AC & DC-Messung von Spannungen und Strömen
  • Leistungsmessung
  • Schadensfrüherkennung
  • Betriebsschwingungsanalyse (BSA)

Bitte benutzen Sie zum Drucken die Schaltfläche

„Seite zum Drucken herunterladen“!

Vielen Dank

Ihre KST